Wirkliche LinkedIn® Unternehmens-Profil Kosten? (108,17€)

Ein Unternehmensprofil auf LinkedIn ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Unternehmen potenziellen Kunden und Auftraggebern vorzustellen.

Autor:
Marketing für Coaches - Devin Kandelhard

Devin Kandelhard,
LinkedIn Experte

Was sind die LinkedIn Unternehmens-Profil Kosten?

Das klassische LinkedIn Unternehmensprofil ist kostenlos. Darüber hinaus gibt es den SalesNavigator für 61,74€, das Recruiting-Paket für 108,17€ und die Schaltung bezahlter Werbeanzeigen ab 300€ monatlich, um mehr Follower zu generieren.

Inhaltsverzeichnis

Kosten der Premium Pakete

Es gibt 4 verschiedene Premium-Versionen, die für Einzelpersonen und Unternehmensprofile genutzt werden können, darunter die Optionen Karriere, Business, Vertrieb und Recruiter.

Karriere-Mitgliedschaft

Für Menschen, die neue Möglichkeiten entdecken wollen, ist Career wie geschaffen. Hier können Sie sich mit anderen Bewerbern vergleichen und die Aufmerksamkeit von Personalverantwortlichen wecken. Sie können auch sehen, wer sich Ihr Profil angesehen hat, Gehaltsinformationen erhalten und Personalverantwortliche kontaktieren. Das Karriere-Abo kostet 29,99$ Netto pro Monat.

Kosten für ein Business Konto auf LinkedIn

Die Premium Business-Mitgliedschaft ist der erste Schritt, wenn Sie die Werbenetzwerke von LinkedIn für kommerzielle Zwecke nutzen möchten. Einige der Funktionen, die Sie nach dem Erwerb einer Premium Business-Mitgliedschaft nutzen können, sind folgende:

  • 59,99$ pro Monat
  • Sie können sehen, wer Ihr Profil besucht hat
  • 15 InMails pro Monat
  • 8 neue Premium-Filter in der Suchleiste
  • Unlimitierte Profilansichten
  • 7 gespeicherte Lead-Listen

Kosten für die LinkedIn Sales Solutions

Für Unternehmen ist auch der „Sales Solutions“-Bereich sehr interessant. Über den „Sales Navigator“ können Sie auf eine Vielzahl von Informationen aus dem LinkedIn-Bereich zugreifen und sie für Ihr Unternehmen nutzen.

Dabei unterscheidet sich der Sales Navigator in Core & Advanced. Der Unterschied liegt darin, dass Advanced ein ganzes Vertriebsteam unterstützt, während Core an eine einzelne Lizenz gebunden ist. Mehr dazu hier und hier auf den beiden Vergleichsseiten von LinkedIn.

  • Nutzer können bis zu 50 InMails pro Monat versenden.
  • Sales Navigator-Plattform
  • Liste mit Profilbesuchern der letzten 90 Tagen
  • Alle Profile auf ganz LinkedIn offen einsehen (ohne vernetzt sein zu müssen)
  • Uneingeschränkte Lead- & Unternehmenssuche (plus selbst Listen anlegen können)
  • Benachrichtigung bei besonderen LinkedIn-Aktivitäten der Leads (z.B. Jobwechsel)
  • Integration von E-Mails und bei Advanced auch das CRM-System
  • LinkedIn Learning inklusive: Über 16.000 Lern-Inhalte und bei erfolgreichem Kurs-Abschluss, kann man ein Zertifikat zum Profil hinzufügen.

Sales Navigator Core: 61,97 EUR/Monat (Netto)

Sales Navigator Advanced: 160,64 EUR/Monat oder 1.499,26 EUR/Jahr (Netto)

LinkedIn Firmenprofil Kosten bei dem Tarif “Recruiter”

Der „Recruiter“-Plan ist die teuerste LinkedIn-Mitgliedschaft für Unternehmensprofile und kostet bei einem Jahresabonnement monatlich 108,17 €.

Die Variante wurde entwickelt, um Recruiter zu unterstützen und den Einstellungsprozess zu optimieren. Mit diesem Service können Sie zum Beispiel 30 InMail-Nachrichten versenden, spezielle Suchfilter verwenden, Kandidaten über lange Zeiträume verfolgen sowie Ihren Kandidatenpool online über LinkedIn verwalten.

Mehr Informationen finden Sie auf dieser Recruiter-Seite von LinkedIn.

Werbekosten für Ihr Unternehmensprofil

Bezahlte Stellenanzeigen schalten

Grundsätzlich können Sie ohne ein Premium-Account Werbung auf LinkedIn schalten. Wenn Sie ein Angestellter in einem Unternehmen sind und für die Anzeigenschaltung zuständig sind, verknüpfen Sie Ihr Konto einfach mit dem Werbekonto – Ihr persönliches Konto bleibt davon unberührt.

Als Nächstes schauen wir uns die Werbealternativen an und wie Sie mit ihnen verlinkt werden. Suchen Sie nach „mehr“ in der oberen LinkedIn-Leiste neben Ihrem Profilfoto und klicken Sie darauf. Dadurch gelangen Sie zu einer Seitenleiste mit zusätzlichen Optionen.

Stellenanzeigen Kosten

Klicken Sie entweder auf das Symbol „Stellenanzeige aufgeben“ oder auf eine der Rubriken „Stellenanzeige aufgeben“ oder „Talentlösungen“ unter LinkedIn Business Services, um zu den sogenannten LinkedIn Jobs weitergeleitet zu werden. 

Dort können Sie das Unternehmen auswählen, für das Sie eine Stellenanzeige aufgeben möchten, sowie den Titel und den Ort der Beschäftigung angeben. Nachdem Sie diese Schritte abgeschlossen haben, müssen Sie weitere Informationen über die Stellenanzeige eingeben.

Die Kosten für die Schaltung einer Anzeige auf LinkedIn richten sich nach Ihrem Tagesbudget. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie nur bezahlen, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt. Sie können auch einen kumulativen Ausgabenplan führen, bei dem die Anzeigen pausiert werden, sobald dieser Betrag erreicht ist. Darüber hinaus bietet LinkedIn Vergleiche und Vorschläge für vergleichbare Werbeausgaben. Anhand dieser können Sie feststellen, ob Ihre Anzeigen eine gute Chance haben, gesehen zu werden oder nicht.

Sichtbarkeit durch bezahlte Werbeanzeigen erhöhen

LinkedIn bietet nicht nur Stellenausschreibungen, Sie können auch regelmäßig Anzeigen schalten. Diese finden Sie unter „Marketing“ im Übersichtsbereich oder indem Sie auf das Symbol „Inserieren“ klicken.

Wenn Sie noch nicht zu einem Marketing-Konto hinzugefügt wurden, wird diese Option nicht angezeigt. Über die Schaltfläche „Anzeige erstellen“ gelangen Sie zum LinkedIn Ads Manager, wenn Sie noch kein Konto haben. Die Kosten für LinkedIn Ads werden jedoch maßgeblich von den gewählten Zielen und Kampagnentypen beeinflusst.

  • Der Mindestbetrag pro Tag beginnt bei 10€.

  • Für mittlere Kampagnengrößen, um die ersten Mitarbeiter / Kunden zu gewinnen, würde ich ein Budget von 50€ pro Tag empfehlen.

  • Größere Kampagnen, um in einer Region / bei einer spitzen Zielgruppe flächendeckend bekannt zu werden, würde ich ein Budget von 300€ pro Tag empfehlen.

LinkedIn Whitepaper: In 5 Schritten zu beständig neuen Kunden-Beziehungen

LinkedIn Whitepaper 2

Tragen Sie daher bitte jetzt einfach Ihre Email ein, damit wir Ihnen unser Gratis-Whitepaper zusenden können!

Es wird KEIN Newsletter abonniert.
arrows 2
pfeil

Kostenloses Unternehmensprofil erstellen & mehr Follower gewinnen

Wenn Sie ein Unternehmensprofil erstellen möchten, dann finden Sie hier eine Schritt für Schritt Anleitung dazu. Weiter unten in diesem Artikel finden Sie auch eine Anleitung, wie Sie mehr Follower auf Ihrer Unternehmensseite aufbauen. Falls Sie darüber hinaus noch individuelle Fragen haben, zögern Sie nicht, diese unserem freundlichen Chatbot zu stellen. Sie öffnen den Chat, indem Sie auf den blauen Kreis unten rechts in Ihrem Bildschirm klicken. Die Intelligenz unseres Chatbots wird Sie überraschen.

Unternehmensseiten vs. Persönliche Profile: Wo liegt der wahre Mehrwert?

Die Vielzahl von Unternehmensprofilen auf LinkedIn halte ich persönlich für überflüssig. Warum? Weil das Basispaket von LinkedIn bereits alle notwendigen Funktionen bietet, um erfolgreich zu netzwerken. Sie können potenzielle Bewerber ebenso wie Kunden auf einfache Weise finden. Alles, was Sie tun müssen, ist die Suchleiste oben links effektiv zu nutzen und sich mit den Suchoperatoren wie „and“, „not“ oder „or“ sowie den Klammern vertraut zu machen. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Eine hervorragende Anleitung von LinkedIn finden Sie mit einer schnellen Google-Suche.

Beginnen Sie, indem Sie Ihre Zielgruppe identifizieren. Vernetzen Sie sich mit den relevanten Personen, senden Sie ihnen eine durchdachte und persönliche Nachricht und schon können Sie daran arbeiten, eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung aufzubauen. Dieses Prinzip haben wir sowohl für uns selbst als auch für unsere über 160 Kunden erfolgreich angewendet. Ich rate Ihnen daher, nicht zu sehr auf eine Unternehmensseite zu setzen, sondern einen persönlichen Ansatz zu wählen. Schließlich steht bei LinkedIn das Soziale im Vordergrund – es ist Social Media und nicht Company Media.

Mein Fazit

Ich halte es für eine weise Entscheidung, LinkedIn für Ihr Unternehmen zu nutzen. LinkedIn eröffnet Ihnen Türen, um gezielt Mitarbeiter und Kunden zu gewinnen. Je nach Ambition und Zielgruppe gibt es verschiedene Tarife. Der umfangreiche „Recruiter“-Tarif schlägt mit 108,17 € pro Monat zu Buche und bietet spezielle Suchfilter sowie die Option, 30 InMail-Nachrichten zu versenden.

Möchten Sie Stellenanzeigen platzieren? Hier zahlen Sie lediglich bei Klicks, und LinkedIn gibt Ihnen sogar Hinweise zur Effizienz Ihrer Anzeigenausgaben. Überlegen Sie, in bezahlte Anzeigen zu investieren? Mit einem Tagesbudget von 10 € legen Sie los. Für initialen Erfolg empfehle ich 50 € täglich, und um in Ihrer Wunschregion oder bei Ihrer Kernzielgruppe durchzustarten, setzen Sie am besten 300 € pro Tag ein.

Zusammengefasst: LinkedIn ist ein mächtiges Werkzeug in Ihrer Hand, um Ihr Unternehmen zu vergrößern, wobei die Kosten sich nach Ihrem Engagement richten.

Häufige Fragen - kurze Antworten

Theoretisch ist ein Firmenprofil auf LinkedIn kostenlos. Aber in Wirklichkeit liegen die Kosten bei über 108,17€ pro Monat zzgl. USt und vierstelligen Werbekosten.

LinkedIn ist eine großartige Plattform für Unternehmen, um mit potenziellen Mitarbeitern und Kunden in Kontakt zu treten. Dazu braucht es lediglich eine Unternehmensseite und gute Posts.

Die Basis-Version ist kostenlos. Es gibt 4 Premium-Pakete: Karriere, Business, Sales und Recruiter. Das günstigste Paket kostet 29,99€. Das teuerste Paket, der „Recruiter“-Plan, kostet 108,17€ pro Monat.