LinkedIn®-BLog

Hier sind viele Fachartikel rund um LinkedIn. Besonders interessant für Selbstständige und Unternehmer, die gerne bei ihrer Zielgruppe und bei potenziellen Arbeitnehmern sichtbarer werden wollen. 

LinkedIn
Ella Felert

LinkedIn® Gruppen

LinkedIn-Gruppen sind eine großartige Möglichkeit, mit anderen Fachleuten in Verbindung zu bleiben und informiert zu werden, Beziehungen aufzubauen und Wissen

zum Artikel »
Ende der Artikel-Liste erreicht

Eigenen Corporate-Blogartikel auf LinkedIn® veröffentlichen

Präsentiere dein Fachwissen und hebe dich von der Konkurrenz ab, indem du einen clever gestalteten Blogartikel unter „Artikel & Aktivitäten“ auf LinkedIn veröffentlichst. So stehst du im Mittelpunkt des „Im Fokus“-Bereichs des Business-Netzwerks und potenzielle Kunden oder Arbeitgeber können deine Inhalte leicht finden.

Wenn du ein LinkedIn-Publisher werden möchtest, empfehle ich dir, regelmäßig zu posten – mindestens einmal im Monat. Wie bei jeder anderen Aktivität in den sozialen Medien solltest du dir erreichbare Ziele setzen und mehrere Artikel im Voraus planen, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

Artikels für LinkedIn - so kannst du loslegen!

  • Um die Richtigkeit deines Artikels zu gewährleisten, solltest du ihn in einem Word-Dokument verfassen und zur zusätzlichen Sicherheit die Rechtschreibprüfung laufen lassen.

  • Du kannst dein LinkedIn-Startmenü schnell und einfach aufrufen, indem du auf das Haus-Symbol ganz oben auf der Seite klickst.

  • Um deinen Blogbeitrag zu erstellen, klicke einfach auf das grüne Feld „Artikel schreiben“ oben in der Mitte der Seite unter „Beitrag starten“. Du wirst automatisch zu einem bearbeitbaren Formular weitergeleitet, in dem du dein Meisterwerk fertigstellen und veröffentlichen kannst. 
  • Um die Ästhetik und Wirkung deines Artikels zu verbessern, klicke auf das Pluszeichen-Symbol, um ein passendes Foto hinzuzufügen.

  • Anschließend gibst du deine Überschrift in das Formular ein und direkt darunter dann den restlichen Text

  • Wenn du auf das quadratische Symbol mit dem Pluszeichen klickst, kannst du Fotos, Videos, Links und andere Inhalte hochladen. Lass deiner Kreativität freien Lauf, indem du mehrere Bilder in jeden Beitrag einbaust! Achte gemäß den Richtlinien von LinkedIn darauf, dass die Dateien nicht größer als 10 MB sind und dass alle Formate wie JPG, GIF oder PNG akzeptiert werden.

Noch 4 Tipps:

  • Binde einflussreiche, professionell aussehende Bilder ein. Wähle Bilder aus, die sich auf deine Branche und die Themen deiner Diskussion beziehen. Wenn du Fotos aus anderen Quellen verwendest, denke daran, dass du die Urheberrechtsbestimmungen einhältst und den Namen des Urhebers nennst, wo er hingehört.
  • Fessle die Leser mit einprägsamen, prägnanten und aussagekräftigen Überschriften. Mach ihnen Lust auf mehr, indem du deinen Inhalt so anreißt, dass sie nicht widerstehen können, auf den Artikel zu klicken. Titel, die mit „How to“ auf Englisch oder „Wie“ auf Deutsch beginnen, sind besonders erfolgreich; probiere es aus!
  • Lange Artikel sind der richtige Weg, wenn du ein höheres Engagement erreichen willst, wobei die ideale Länge zwischen 1900 und 2000 Zeichen liegt.
  • Um die Reichweite deiner Beiträge und Artikel zu maximieren, solltest du sie auch auf anderen beliebten Social-Media-Seiten wie Twitter, Facebook oder XING teilen. Du könntest sie auch in relevanten sozialen Netzwerkgruppen posten. Mit regelmäßigen Aktivitäten auf LinkedIn und diesen zusätzlichen Werbemaßnahmen kannst du sicherstellen, dass deine Botschaft laut und deutlich gehört wird!

LinkedIn hat einen eigenen Blog

Ansonsten gibt es neben dem Veröffentlichen des eigenen Corporate-Blogs und unserem LinkedIn-Blog hier, noch den offiziellen, englischsprachigen Blog von LinkedIn® selbst. Diesen findest du hier: blog.linkedin.com